Please rotate your device

Blog > JGA-Ziele > 5 Gründe für einen JGA in Brüssel mit Crazy JGA

5 Gründe für einen JGA in Brüssel mit Crazy JGA

Wir neigen persönlich ebenfalls manchmal dazu, Brüssel als eines der Ziele zu vergessen, an dem wir unseren Junggesellenabschied verbringen könnten.

Schlechtes Wetter, dreckige Straßen, nichts zu sehen oder zu tun, kein Nachtleben..... Es gibt viele irreführende Vorurteile über die belgische Hauptstadt, obwohl sich Brüssel in den letzten Jahren zu einem wunderbaren Reiseziel für einen JGA entwickelt hat. Zudem ist Brüssel bis heute eine der naheliegensten JGA-Ideen für das schmalere Portemonnaie oder für Last-Minute-Bucher ist.

Ihr werdet sehen, dass Brüssel vor allem eine unglaublich moderne Hauptstadt ist, die die Vorurteile, die ihr vielleicht hegt, schnell zu beseitigen weiß!

1- Selbst auf Last Minute noch bestens vorbereitet

Junggesellenabschiede sind leider meist kompliziert zu organisieren. Die Trauzeugen sind oft die Hauptorganisatoren, die alles von A bis Z organisieren (müssen). 

Alle Teilnehmer zusammentrommeln, ein Datum wählen, das allen passt, die Aktivitäten auswählen und sogar die Zahlung zu leisten, ist nicht selten ein echtes Problem für den Trauzeugen und deshalb vertrauen so viele von euch Crazy Voyages.

Leider kommt es aber auch sehr oft vor, dass die Gruppe sich erst in letzter Minute zusammenrafft und wegen der horrenden Flugpreise nicht mehr unbedingt ins Ausland verreisen kann. Hier kommt Brüssel ins Spiel! 

Denn Brüssel, nur 4 Autostunden von Frankfurt am Main und noch weniger von Köln entfernt, ist ein ausgezeichneter und nicht zu unterschätzender Plan B, wenn ihr auch in letzter Minute noch einen Junggesellenabschied im Ausland verbringen wollt.

Seine vielen Bars, seine typische Gastronomie und die Gastfreundschaft der Belgier ermöglichen es einer Gruppe, einen unvergesslichen Junggesellenabschied in Brüssel zu erschwinglichen Preisen zu erleben!

2 - Brüssel ist das neue Amsterdam

Brüssel ist außerdem auch das Reiseziel, welches euch Amsterdam vergessen lassen kann! 

Also, nicht, dass wir Amsterdam kritisieren würden - niemals! Die Grachten Amsterdams, die vielen Cafés und Coffeeshops sowie das berühmte Rotlichtviertel sind quasi unschlagbar, aber der extreme Touristenstrom, der sich hier täglich durch die Gassen drückt, macht Amsterdam manchmal einfach unerschwinglich für einen spontanen Junggesellenabschied.

Brüssel ist und bleibt daher die beste Alternative in Bezug auf Atmosphäre und Budget, denn wenn man keine Kanäle wie in Amsterdam findeet, hat Brüssel dennoch einen nicht unbedeutenden Charme und jede Menge Bars für jedes Gemüt und jeden Stil im Angebot.

Was das Angebot der JGA-Ideen angeht, so seid ihr in Brüssel und Amsterdam fast gleichermaßen interessant unterwegs. Brüssel hat außerdem ebenso sein eigenes Rotlichtviertel, welches allerdings noch nicht so bekannt ist wie das des niederländischen Pendants.

Vor allem an einer Stelle werdet ihr also merken, dass ihr nach Brüssel und nicht nach Amsterdam gereist seid: an eurem Geldbeutel!

3 - Ein Nachtleben der Extraklasse wartet auf euch!

Das mag euch nun vielleicht überraschen, aber wir versichern euch, dass Brüssel eine der Städte mit dem aufregendsten Nachtleben Europas ist! Auf der europäischen Bühne werdet ihr kaum ein Äquivalent für die Nachtclubs Brüssels finden.

Dies ist auch einer der Gründe dafür, dass die verschiedensten Junggesellenabschiede hier glücklich werden können. Gruppen, die eine ausgewählte VIP-Atmosphäre suchen, große und edle Clubs bevorzugen, werden beispielsweise in einer alten Kirche fündig ;-) Andere, die beispielsweise eher in Hip-Hop-Clubs feiern oder eher zu Charts und Mainstream abzappeln, werden hier genauso glücklich werden.

Crazy-JGA arbeitet in Brüssel mit den besten Clubs mit allen möglichen Stilen zusammen. Ob Mainstream, Electro, Hip-Hop oder Techno - hier ist für jeden was dabei!

4 - Aus den Leitungen kommt hier frisch gebrautes Bier

Wir erzählen dir hier sicher nichts neues, aber: Bei Bier hört in Belgien der Spaß auf. Für Belgier ist das Bier, was für die Franzosen der Wein ist, ganz ähnlich wie bei uns in Deutschland. Wie passend, dass Bier weltweit das beliebteste Getränk für Junggesellenabschiede ist!

Zu den wichtigsten Aktivitäten eures Junggesellenabschieds in Brüssel ist also auf jeden Fall das Bier Bike. Mit dieser unglaublichen Maschine könnt ihr das Stadtzentrum Brüssels auf dem Fahrradsattel erkunden und dabei 30 Liter Bier vergenusswurzeln. Einen nüchternen Fahrer stellen wir euch zur Verfügung, damit sich keiner von euch dazu durchringen muss, auf Bier zu verzichten.

Eine ganz neue Art, eine Stadtrundfahrt mit ein wenig Feierei zu kombinieren!

Zudem scheint es für uns unvorstellbar, in das Land des Bieres zu reisen, ohne selbst das Lebenselixier der Belgier gekostet zu haben! Wir sprechen nicht davon, Sixer Chouffe im Monoprix zu kaufen, sondern zum Beispiel in eine echte, traditionelle Brauerei zu gehen und einige ihrer besten Biere zu probieren.

Da Brüssel Hunderte solcher Bars und Kneipen hat, wird es übrigens auch gerne die größte Bar der Welt genannt ;-)

5 - Eine Stadt voll Bars für den durstigen Junggesellen

Die belgische Hauptstadt kann sich rühmen, eines der wenigen Reiseziele zu sein, das aufgrund seiner Barlandschaft ebenso attraktiv ist wie wegen seine r Clubs.

Hier findet ihr Hunderte von Bars , egal ob es sich um Cocktailbars, Bierbars oder sogar völlig einzigartige Bars handelt, die auf den ersten Blick wie ein Garagenflohmarkt aussehen.

Der beste Weg, die besten Bars in Brüssel zu erkunden, ist definitiv die Bar Tour. Crazy-JGA bietet zwei Arten von Bartouren an: die private Bartour, bei der ihr die Erfahrung eures engagierten Reiseleiters voll ausschöpfen können, und die öffentliche Bartour, bei der ihr mit anderen Gruppen unterwegs sein werdet und Freunde finden könnt.

Die Wahl liegt bei dir, aber der Spaß bleibt derselbe, das können wir euch garantieren.